Dieses Leben ist ein Gefängnis mit unübersteigbarere Mauer.

Einzelne Gefangene gehen an dieser Mauer besonders weit hoch, oder entdecken eine winzige Ritze nach draußen und erzählen den anderen, was sie da sehen.

Beide Sorten werden unter den Gefangenen berühmt. Wird einer entlassen, so sind die anderen traurig, besonders diejenigen, die trotz aller Ritzengucker draußen nur ein schwarzes Nichts vermuten.
Ist einer nur zu Besuch da, so erklärt man ihn für geisteskrank und baut ihm im Gefängnis ein Sondergefängnis. Viele bekommen auch den Rappel, und malträtieren ihre Mitgefangenen auf mancherlei Weise.

Manche putzen ihr Winkelchen auch so hübsch heraus, daß sie sich überhaupt nicht anders, oder jedenfalls nichts schöneres mehr vorstellen können.

Lieber eine Hölle in der Hand, als ein Paradies auf dem Dach ?